Personalmarketing

Erfolgreiches Personalmarketing

Unter Marketing versteht man ganz allgemein die Ausrichtung einer Organisation auf die Anforderungen des Marktes. Bezogen auf Personalmarketing bedeutet das, dass eine Ausrichtung auf die Anforderungen von Mitarbeitern vorgenommen wird. Ziel des Personalmarketings ist es, die Versorgung mit ausreichend qualifizierten und motivierten Mitarbeitern sicherzustellen.

Internes und Externes Personalmarketing

Dabei ist zwischen internem und externem Personalmarketing zu unterscheiden. Beim internen Personalmarketing sind die Aktivitäten auf die Personen gerichtet, die bereits Mitarbeiter der Organisation sind. Hier ist es das Ziel, diese Mitarbeiter an die Organisation zu binden und deren Motivation zu halten oder zu erhöhen. Beim externen Personalmarketing richten sich die Aktivitäten auf Personen, die nicht bei der Organisation beschäftigt sind. Dies sind insbesondere potenzielle Bewerber sowie Multiplikatoren und Empfehler.

Während es für jede der beiden Ausrichtungen spezielle Werkzeuge gibt (siehe unten) sind für beide Richtungen des Personalmarketing alle jene Aktivitäten hilfreich, die das Image der Organisation in der Öffentlichkeit fördern (Awards, Qualitätszertifikate, usw.). Dadurch wird einerseits der Stolz und die Zufriedenheit der Mitarbeiter gefördert und andererseits das Interesse von Externen erhöht, für diese Organisation zu arbeiten.

Spezielle Werkzeuge des internen Personalmarketing

Darunter fallen insbesondere alle Maßnahmen zur Vergütung (Lohn, Gehalt, Zulagen, Boni, freiwillige soziale Leistungen, usw.) sowie alle Maßnahmen zur persönlichen und hierarchischen Weiterentwicklung der Mitarbeiter (Weiterbildungs- möglichkeiten, Personalentwicklungsprogramme, Rotationsprogramme, Enrichmentprogramme, usw.).

Spezielle Werkzeuge des Externen Personalmarketing

Zum Werkzeugkasten dieser Ausrichtung des Personalmarketing gehören typischerweise Maßnahmen wie die Präsenz auf Karrieremessen, die Auslobung von Praktika und wissenschaftlichen Arbeiten, das aktive Recruiting von Absolventen an Hochschulen etc., sowie ein hoher Qualitätsstandart beim Bewerbermanagement.