E-Recruiting

E-Recruiting liegt im Trend der Zeit

E-Recruiting gewinnt immer mehr an Bedeutung. Hier werden neue Mitarbeiter über das World Wide Web rekrutiert, das heißt neu gewonnen. Die Möglichkeiten für die Gewinnung neuer Mitarbeiter über das E-Recruiting sind sehr vielfältig.

Als spezielle Form der Personalgewinnung ist E-Recruiting stetig auf dem Vormarsch. Gerade Online-Jobbörsen sind ein gutes Mittel, um über digitale Kanäle an neue Mitarbeiter zu gelangen. Die Personalgewinnung über digitale Kanäle ist kein Trend, sondern eine echte Weiterentwicklung. Das belegen Studien der Universitäten in Frankfurt am Main und Bamberg. Festgestellt wurde in diesen Studien unter anderem, dass mittlerweile fast 90 Prozent der verfügbaren Stellen über die neuen Medien ausgeschrieben werden. Meist werden Online-Jobbörsen genutzt, doch auch Unternehmenswebseiten dienen häufig als schwarzes Brett.

E-Recruiting birgt viele Vorteile in der Mitarbeitergewinnung

Die Mitarbeitergewinnung übers Internet (E-Recruiting und Mobile Recruiting) beschleunigt den Bewerbungsprozess. So sparen Unternehmen Zeit, da Stellenanzeigen meist sehr schnell gestaltet werden. Auch ein Anzeigenschluss existiert in der Regel nicht, wodurch zu jeder Tageszeit neue Stellen teilweise auch mobil ausgeschrieben werden können. Der Abruf ist ebenfalls rund um die Uhr möglich. Einmal erstellt, können potenzielle Kandidaten mehrere Wochen auf die Anzeige zugreifen und sich direkt , meist durch die Bereitstellung unterschiedlicher Bewerbungsarten (z. B. per Xing, Linkedin oder Facebook), bewerben. Überdies ist die Zeit- und Kostenersparnis für Unternehmen und Stellensuchende groß. Druck-, Material- und Portokosten fallen beispielsweise komplett weg, da die Bewerbungsmappen und die Stellenangebote selbst digital, letztere meist mit einer HR-Software, erstellt werden. Lediglich für die Schaltung der Anzeigen entstehen dem Unternehmen Kosten.

Digitale Stellenausschreibungen über Online-Stellenbörsen haben auch den Vorteil, dass die Interaktion zwischen Unternehmen und Bewerbenden einfach vonstatten geht. Dabei spielt die Reichweite nur eine untergeordnete Rolle, da die Anzeige überall und meist auch unterwegs für den potenziellen Kandidaten per Smartphone verfügbar ist. Unternehmen können hier jedoch Einstellungen vornehmen, um den Pool der Bewerber optimal auf die eigenen Anforderungen an diesen abzustimmen. Zuletzt ist E-Recruiting über Online-Jobbörsen eine praktische Sache, um eine Vorauswahl zu treffen. Durch Matching-Verfahren und verschiedene IT-Elemente lassen sich die Bewerbungen automatisch selektieren, wodurch Personal eingespart und der Bewerbungsprozess insgesamt verkürzt wird.

Welche Möglichkeiten gibt es im E-Recruiting?

Die am Häufigsten genutzt Art für das die digitale Personalbeschaffung sind Online-Stellenbörsen. Hier wird mit einer digitalen Stellenanzeige auf einschlägigen Seiten nach neuen Mitarbeitern für verschiedene Branchen gesucht. Der Vorteil liegt auf der Hand: Man muss in einer der Tageszeitungen keine teure Stellenanzeige schalten, damit man einen oder mehrere neue Mitarbeiter gewinnen kann. Auch erreicht man mit einer Online-Stellenanzeige eine größere Zielgruppe. Theoretisch gesehen können Menschen auf der ganzen Welt via Smartphone, Tablet oder PC diese Jobs einsehen und sich auch gleich online, telefonisch oder schriftlich bewerben bzw. ihren Lebenslauf übertragen.

Ist E-Recruiting erfolgreich?

Das E-Recruiting ist deshalb so erfolgreich, weil sich immer mehr Menschen im Internet informieren. Das gilt auch für die Suche nach einer neuen Beschäftigung. Um eine Stellenanzeige online erfolgreich zu gestalten, sollte man darauf achten, dass sie in bekannten Stellenbörsen veröffentlich wird. Diese sind im Google-Ranking weit oben angesiedelt und am bekanntesten.

Fazit: Aktives E-Recruitment lohnt sich für die Personalsuche

Auch Stellensuchende ziehen ihre Vorteile aus der Bewerbungsform der Online-Bewerbung, welche mittlerweile per Xing- oder LinkedIn-Profil, hinterlegten Dokumenten bei Dropbox oder Google Drive, der hinterlegten Bewerbung im jeweiligen Jobbörsen-Account oder per E-Mail, möglich ist.

Abschließend lässt sich sagen, dass die Nutzung von Jobbörsen zur Personalgewinnung viele Vorteile mit sich bringt. Sei es die Zeitersparnis, die Einsparung von Kosten oder die hohe Reichweite, die über Online-Medien gegeben ist. Davon unabhängig wächst der Markt der digitalen Jobbörsen immer weiter, weshalb Unternehmen welche jetzt darauf setzen, in Zukunft noch stärker davon profitieren können.

Unser Tipp für branchenspezifisches E-Recruiting

Noch einen Schritt erfolgreicher aber ist zielgerichtetes mobiles E-Recruiting in spezialisierten Stellenmärkten wie Timeworkers.de, welcher auf Jobs von Zeitarbeitsfirmen spezialisiert ist.