Interim Management

Was ist Interim Management?

Interim Manager arbeiten zeitlich befristet in einem Unternehmen. Sie sind freiberuflich tätig, arbeiten entweder auf Empfehlung oder bieten sich selbst an. Sie können jedoch auch von Unternehmen vermittelt werden, die sich auf diese Vermittlung von Führungskräften spezialisiert haben.

Wo werden Manager im Interim Management eingesetzt?

Interim Manager werden überall da eingesetzt, wo es eine Personallücke gibt. Doch zunehmend ist ihr Fachwissen auch in der Projektarbeit gefragt, beispielsweise in der Geschäftsentwicklung, beim Aufbau eines Unternehmens oder bei Re- und Umstrukturierungen.

Welche Vorteile bietet das Interim Management?

Die Verdienstspanne im Interim Management ist einerseits sehr hoch. Auf der anderen Seite spart die Firma, die den „Manager auf Zeit“ beschäftigt, Sozialabgaben, Kosten für Firmenwagen und andere Zuwendungen. Die Einstellung kann zeitnah erfolgen und ebenso die Entlassung.

Doch es gibt noch andere Vorteile: Interim Manager bringen möglicherweise neue Ideen mit, brechen eingefahrene Strukturen auf, sorgen für „frischen Wind“. Und sie können viel eher als so mancher interne Manager es kann, oder sich traut, Missstände ansprechen und sie gegebenenfalls sogar beseitigen.

Das Interim Management bietet nicht nur den aus Überzeugung freiberuflichen Managern eine Chance, sondern auch den arbeitslosen welche kürzlich entlassen wurden und denen die freiberufliche Tätigkeit eine neue Herausforderung bietet. Besonders ältere Führungskräfte, die meist zwischen 40 und 55 Jahre und älter sind, profitieren vom Interim Management. Sie bringen Lebens- und Berufserfahrungen mit welche hilft, zusammen mit dem internen Management, die richtigen Entscheidungen zu treffen.